Biodiverstität auf Gitschenen

Der Verein Urner Wanderwege wird dieses Jahr, zusammen mit Käthy Furrer-Gisler von Kneiwies, die Schönheiten der Natur auf Gitschenen aufzeigen und gleichzeitig auf die Bedeutung und Gefährdung der biologischen Vielfalt aufmerksam machen. Um so die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Themen der Biodiversität zu sensibilisieren.

Wir werden uns in St. Jakob, Isenthal bei der Gitschenen-Seilbahntalstation treffen und nach Gitschenen hoch wandern. Abhängig von der Schneesituation werden wir via Lauwelital oder via Untere Egg wandern. Oben in Gitschenen treffen wir beim Bergbauernhof Kneiwies auf Käthy. Sie wohnt mit ihrer Familie das ganze Jahr auf Gitschenen und führt dort zusätzlich einen Kräutergarten. 

Nach einer Tasse leckeren Kräutertee, werden wir gemeinsam mit Käthy den Gitschenen Rundweg via Geissboden wandern. Käthy wird uns über die Geschichte der Alp erzählen. Insbesondere über die einzigartige Fauna und Flora. In Gitschenen, in den Feucht- und Trockengebieten, erlebt man vielfältige Aspekte der Biodiversität.







Kontakt

Postfach

6460 Altdorf UR 1


0786418132


www.urnerwanderwege.ch
Themen

Flora und Fauna

Flora und Fauna
Flora und Fauna
Exkursionen, Wanderungen, Begehungen oder Besichtigungen unterschiedlichtes Art

Insekten

Insekten
Insekten
Exkursionen, Beobachtungen, Informationsstände, Wissen rund um Insekten

Säugetiere

Säugetiere
Säugetiere
Exkursionen, Beobachtungen, Informationsstände, Wissen rund um Säugetiere
Datum

Samstag, 29. Mai 2021

08:50-13:00
10  Plätze frei

Anmelden

Besammlungsort

St. Jakob, Isenthal bei Gitschenen Seilbahn Talstation

Diese Veranstaltung ist mit dem ÖV erreichbar
Nächste Haltestelle: St. Jakob, Isenthal - Gitschenen Seilbahn Talstation
Partner
Praktische Informationen

Zielgruppen:  
Kinder und Erwachsene

Kinderwagengängig:  
Ja

Rollstuhlgängig:  
Nein

Trittsicherheit
keine nötig


Karte

46.901294685288, 8.5224343201895